Wien. - Wohnungen bauen oder zusammenziehen? - Zwar wäre das effizienteste Wohnbauprogramm ein erfolgreiches Partnerinstitut, aber darauf will sich in Wien niemand verlassen! Daher entsteht in einer neuen Phase der Stadtentwicklung neue Lebensqualität in neuen und alten Stadtteilen!

Der CLUB TIROL in Wien lud zur Diskussion ins Wiener Looshaus mit Stadtbaudirektorin DI Brigitte Jilka (geb. Osttirolerin), LA Mag. Christoph Chorherr und Architekt DI Peter Lorenz (Innsbruck-Wien) unter souveräner Leitung von Prof. Dr. Rudolf Nagiller. Resümee: Wien wächst schneller als erwartet und gleichzeitig wesentlich besser als vergleichbare europäische Städte.

Die Statements im Detail:

Schönes Ergebnis der Finissage der Club Tirol-Künstler Biedermann und Lechner.

Künstler Matthias Lechner übergab das von Kultur-Landesrätin Dr. Beate Palfrader für

das Land Tirol angekaufte Bilde "Medusa" persönlich in Innsbruck.

Für mindestens ein Jahr hängt das Bild nun im den Amtsräumen der Kulturlandesrätin.

 

Danke an Dr. Beate Palfrader, die mit Ihrem persönlichen Engagement und

mit dem Ankauf die neue Kunst-Initiative des Club Tirol unterstützte!

 

Palfrader lechner 2 bs 002

Palfrader Lechner 1 bs 002 

Fotos: Land Tirol/Bettina Sax

Es war ein großartiges Fest, herzliche Gratulation und

ein herzliches Dankeschön an den Chef der Garde und Club Tirol Mitglied Oberst Stefan Kirchebner.

IMG 0003

Es war ein weltmeisterlicher Empfang unter dem Motto „Das Sportland Tirol – Platz der Weltmeister“, zu dem Tirols Landeshauptmann Günther Platter Exil-TirolerInnen und Tirol-FreundInnen in den Kursalon Wien lud. Mit dem Titel „TirolerInnen des Jahres 2016“ wurden Tirols erste Frau an der Spitze einer Universität, WU-Rektorin Univ. Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger und Ex-Slalom-As, erfolgreicher Unternehmer und Multimillionär Klaus Heidegger ausgezeichnet.  

Höhepunkt des sportlich-eleganten Weltmeister-Abends war die Verleihung der Auszeichnung „TirolerIn des Jahres“, die jährlich vom Business-Netzwerk Club Tirol in Wien verliehen wird. Club Tirol Präsident KR Mag. Julian Hadschieff freute sich, zwei in sehr unterschiedlichen Metiers erfolgreiche „TirolerInnen des Jahres“ zu präsentieren. Mit Hanappi-Egger fiel die Entscheidung der Jury auf eine der erfolgreichsten Tiroler Frauen im Universitätsbetrieb, deren bemerkenswerte wissenschaftliche Karriere 2015 mit der Ernennung zur Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien gewürdigt wurde. Die im Tiroler Außerfern aufgewachsene Wissenschaftlerin forscht auf dem Gebiet Gender und Diversity und ist die erste Frau an der Spitze der WU in deren mehr als 100-jährigen Geschichte. Seit 2016 ist Hanappi-Egger auch Vizepräsidentin der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko).

Klaus Heidegger verkörpert als Tiroler den „American Dream“. Der Tiroler Bergbauernbub erkämpfte Ende der siebziger, Anfang der achtziger Jahre zahlreiche Weltcupsiege im Slalom und Riesenslalom für Österreich und ging anschließend mit seiner Frau Jami Morse nach Amerika. Aus einem kleinen Drogerieladen seines Schwiegervaters Aaron entwickelten die beiden das Kosmetikimperium „Kiehl‘s“, das

sie 2000 für einen dreistelligen Millionen-Dollar-Betrag an L‘Oreál verkauften. Seither investiert Heidegger, der mit seiner Familie auf einer Ranch in Kalifornien lebt, weiter in innovative Unternehmen und kehrte 2016 mit der Nobel-Skimanufaktur „Foils“ in seine alte Heimat zurück.

„Unsere Jury beeindruckte an Hanappi-Egger, dass jene Frau, die wissenschaftlich über Gender forscht gleichzeitig selbst der lebende Beweis für eine starke, erfolgreiche und emanzipierte Frau in einer traditionellen Männer-Domäne ist. An Heidegger begeisterte, dass er, der bereits den Weg vom Bergbauernbub zum erfolgreichen Skiweltcupstar und Hotelier in Tirol beschritten hatte, alles hinter sich lässt. Er springt ins kalte Wasser und fängt über dem großen Teich nochmals von vorne an. Gemeinsam mit seiner Frau schafft er es, mit „Kiehl‘s“ eine Weltmarke zu etablieren,“ begründete Hadschieff die Entscheidung der Jury.

Beide „TirolerInnen des Jahres“ haben bemerkenswerte Leistungen erbracht, die weit über die Grenzen Tirols hinaus Anerkennung finden. Als sichtbares Zeichen ihrer Auszeichnung übergaben Platter und Hadschieff den „Rising Star“, den das Tiroler Vorzeigeunternehmen SWAROVSKI zur Verfügung stellt. Hadschieff dankte abschließend LH Günther Platter, Laudator Univ. Prof. Dr. Karlheinz Töchterle sowie SWAROVSKI und seiner Marketingleiterin Christiane Gasser.

Die Auszeichnung „TirolerIn des Jahres“ wurde bereits zum sechsten Mal vergeben. Die Preisträger bisher: das Eurovisions-Songcontest-Moderatoren-Trio Mirjam Weichselbraun, Alice Tumler und Andi Knoll (2015), Dr. Hans Peter Haselsteiner (2014), Vienna City Marathon-Chef Wolfgang Konrad (2013), Nationalökonom Univ. Prof. Dr. Christian Keuschnigg (2012), Künstlerin Univ. Prof. Mag. Eva Schlegel und Immobilien-Magnat René Benko (2011).

Beim Event gesehen:

BM Dr.in Sonja Hammerschmid

BM Univ. Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter

BM Sebastian Kurz

Karlheinz Kopf, Zweiter Präsident des Nationalrates

Dr. Alexander Van der Bellen

Dr. Peter Mennel, ÖOC-Generalsekretär

Dr. Franz Fischler

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

Dr. Günther Ofner, Flughafen Wien

Generalstabschef General Othmar Commenda

Gen. Mjr. Bernhard Treibenreif, Kdt. EKO Cobra

Dr. Theo Thanner, Generaldir. Bundeswettbewerbsbehörde

KR Mag. Alexander Herzog, Obmann SVA

Dr. Werner Fasslabend

Martha Schultz, Vizepräs. WKÖ

Alice Tumler, Benni Hörtnagl

Josef Winkler, Promifriseur

Gebrüder Andreas und Wolfgang Linger, Rodel-Weltmeister und Olympiasieger

Mario Stecher, Nordischer Kombinierer, Olympiasieger und Weltmeister

Thomas Rohregger, Österr. Radrundfahrt-Sieger

Friedrich Pinter, ehem. Biathlet, Olympiasieger in der Staffel

Michael Hadschieff, ehem. Eisschnellläufer, Weltmeister

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button