Es war ein kraftvoller Empfang unter dem Motto „Spüre die Kraft Tirols!“ zu dem Tirols Landeshauptmann Günther Platter Exil-TirolerInnen und Tirol-FreundInnen in den Kursalon Wien lud. Mit dem Titel „TirolerInnen des Jahres 2017“ wurden Spitzenmanagerin Dr. Margarete Schramböck, CEO der A1 Telekom Austria AG und Ausnahme-Schauspieler Tobias Moretti ausgezeichnet.   

Des kraftvoll-sensible „Tiroler Abends“ begann mit olympischen Perspektiven. Die Olympia-Botschafter Markus Prock, Mario Stecher, Benjamin Raich und Mag. Renate Danler waren sich einig, dass neue Olympische Spiele in Tirol eine wichtige Zukunftschance für unsere Kinder seien, wenn sie sorgfältig geplant und gut gemanagt würden. Diese Chance gelte es zu ergreifen!

Höhepunkt war die Verleihung der Auszeichnung „TirolerIn des Jahres“, die jährlich vom Business-Netzwerk Club Tirol in Wien präsentiert wird. Club Tirol Präsident KR Mag. Julian M. Hadschieff freute sich, zwei in sehr unterschiedlichen Metiers erfolgreiche „TirolerInnen des Jahres“ auszuzeichnen.

Mit Dr. Margarete Schramböck fiel die Entscheidung der Jury auf eine der erfolgreichsten Tiroler Spitzenmanagerinnen, deren bemerkenswerte Karriere in der Digital Branche 2016 mit der Bestellung zum CEO der A1 Telekom Austria AG ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte. Ausnahme-Schauspieler Tobias Moretti, der bereits im letzten Jahr als „Österreicher des Jahres“ ausgezeichnet wurde, begeisterte in diesem Jahr erstmals in der Rolle des „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen.

„Unsere Jury beeindruckte an Tobias Moretti, dass er einerseits als vielfältiger Schauspieler in Film, TV und auf den renommiertesten Bühnen der Welt eine

konsequent olympische Leistung bietet, sich dabei gleichzeitig aber als Tiroler Landwirt eine Bodenständigkeit erhalten hat, aus der er Kraft schöpft.

Ähnlich konsequent verfolgte Margarete Schramböck ihre Karriere in einem ganz anderen Bereich. Auf ihrem olympischen Weg stand sie bereits mehrfach an der Spitze hochinnovativer Unternehmen im Digitalbusiness und schaffte es jetzt als erste Tirolerin an die Spitze eines der größten börsennotierten österreichischen Unternehmen,“ begründet Hadschieff die Entscheidung der Jury.

Beide „TirolerInnen des Jahres“ haben bemerkenswerte Leistungen erbracht, die weit über die Grenzen Tirols hinaus Anerkennung finden. Als sichtbares Zeichen ihrer Auszeichnung übergaben Platter und Hadschieff den „Rising Star“, den das Tiroler Paradeunternehmen SWAROVSKI zur Verfügung stellt. Hadschieff dankte abschließend LH Günther Platter sowie SWAROVSKI und seiner Marketingleiterin Christiane Gasser.

 Preisverleihung "TirolerIn des Jahres 2017" - Video des Landes Tirol

Fotodokumentation des Empfangs > Land Tirol/Lechner

Im Rahmen des Tennisturniers Generali Open begaben sich auch Mitglieder des CLUB TIROL aus Wien nach Kitzbühel. Die Clubmitglieder erwartete ein abwechslungsreiches Programm: Vom spannenden Tennisturnier, Testfahrten der neuen Porsche Modelle in Kooperation mit dem Unternehmen FIRST, einem Meet & Greet sowie Empfang im Hotel Schwarzen Adler konnten erstmals über 40 Clubmitglieder in Begleitung die Atmosphäre in Kitzbühel genießen.

Mehr als hundert Gäste konnten die Tiroler Initiatoren Martina Scheiber, Charlotte Sengthaler und Stefan Rothleitner beim t.art Sommercocktail in den Räumen von HR-SCOPE in Wien begrüßen. Zu den zahlreichen Mitgliedern des Business-Netzwerks Club Tirol in Wien mischten sich erstmals interessierte Kunstsammler, die sich von den bisher kaum bekannten Arbeiten der Tiroler Künstlerin Astrid Rausch und ihrer Kunstdialog-Partnerin Petra Schweifer beeindruckt zeigten. Zur Sommerstimmung trugen natürlich besonders die Cocktails bei, welche Fotograf William Tadros mit Können und Passion "shakte".

t.art ist die vom Club Tirol unterstützte Kunstinitiative, die jungen Tiroler KünstlerInnen und ihren DialogpartnerInnen erstmals die Chance eröffnet, sich Kunstfreunden in Wien vorzustellen.


Superstimmung beim jährlichen Sommerfest des Business-Netzwerks CLUB TIROL in Wien. Die Schönbrunnerbad-Chefs Sepp und Doris Ebenbichler (Hall i. T.) überraschten mit brasilianischem Samba und die TirolerInnen tanzten mit in den lauen Sommerabend. Immerhin waren vor knapp 100 Jahren zahlreiche TirolerInnen nach Brasilien ausgewandert und behaupten sich dort im Dorf "Dreizehnlinden" und "Tirol" bis heute.  CLUB TIROL-Präsident KR Mag. Julian Hadschieff begrüßte 100  nach Wien "ausgewanderte" Landsleute - unter ihnen Sektionschef Dr. Mathias Vogl, die ORF-Moderatoren Olivia Peter und Matthias Schrom-Kux und die Vorstandsmitglieder Mag. Renate Danler, Charlotte Sengthaler, MA, MMag. Martina Scheiber.

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button